Pallmann Historie

1900   Gründung durch Georg Pallmann im Münchner Ortsteil Nymphenburg.


1942    völlige Zerstörung des Unternehmens.


1949   Die ersten Parkettlacke werden entwickelt und erfolgreich eingesetzt.


1958   Umsiedlung des Betriebes in den Ortsteil Moosach (Neubau der Fabrikationsanlagen).


1982   Der erste Parkettsiegel auf Wasserbasis wird im Markt eingeführt.


2000   Die Hydrolinie wir auf eine LSM gehalt von 5 % reduziert.


2001   Übernahme von Pallmann durch die Uzin Utz AG.


2002   Verschmelzung mit der Firma Atexx / Österreich.


2004    Zusammenschluss zur JP Coatings GmbH. Umzug des Münchener  Parkettsiegelspezialisten Pallmann GmbH & Co. KG zum 31. Juli 2004, von München an den Standort der Lackfabrik HCH. Jordan GmbH nach Würzburg.


2006   Feierliche Eröffnung der Produktionsanlage für Wasserlacke  am 10. Okt. 2006


2014   Mit einer kleinen Sensation belebt die Marke Pallmann jetzt den Parkettmarkt. Mit dem PALL-X ZERO System sind wir der erste Parkettspezialist der ein komplett lösemittelfreies Parkett-System anbietet.

Galerie